VTU

Hohe Verfügbarkeit der Services, geringere Investitionskosten,
Hilfestellungen und Management von Hardware-Wartungsverträgen:
der externe IT-Betrieb brachte der VTU viele Vorteile.

Genutzte Services

  • IT Operations & Infrastructure
  • Data & Content Management
  • Security & Consulting
VTU

Das international agierende Unternehmen VTU plant Prozessanlagen und entwickelt neue Verfahren sowie Softwarelösungen für Anlagenbetrieb und -abrechnung.
 


GENUTZTE SERVICES:
× Server Housing
× Storage
× WAN Management
× Firewallmanagement
 


Bild:
Adrian Halbwirth; Leitung
der VTU IT-Abteilung

Reibungsloses IT-Management

Die Unternehmen der VTU-Gruppe sind Planer, Berater und Zulieferer für Prozessanlagen im Pharma-, Biotechnologie-, Chemie- und Metallurgie-Bereich, beschäftigen sich aber auch mit Erdöl und Erdgas, Energietechnik sowie mit der Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe. Mit etwa 350 Mitarbeitern in Niederlassungen in Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz und Rumänien ist VTU der ideale Ansprechpartner bei Anlagenbauprojekten.

Adrian Halbwirth ist seit 16 Jahren für das Management der gesamten IT-Infrastruktur des Unternehmens zuständig. Als 2013 die Hardware des hauseigenen Rechenzentrums erneuert werden musste, entschieden sich er und sein Team für eine Auslagerung an das RRZ. „Wir haben eine bessere Qualität zum gleichen Preis bekommen“, erinnert sich Halbwirth. Höchste Verfügbarkeit, die Expertise im Hardware- und Betriebsbereich und die Netzwerkanbindung des RRZ waren die Hauptgründe für die Zusammenarbeit.

Die geografische Lage habe nicht nur den Vorteil, dass zwischen VTU in Grambach und dem RRZ in Raaba eine direkte Zuleitung eingerichtet werden konnte, sondern auch dass Serviceleistungen unmittelbar durchgeführt werden können. „Wir haben kurze Wege – falls irgendetwas ist, dann ist sofort jemand zur Stelle“, so Halbwirth. Ausfälle habe es aber noch keine gegeben, „2014 waren wir zu 100 Prozent online“.

Eine sichere und überwachte Rechenzentrumsinfrastruktur inklusive Storage, eine hohe Bandbreite, eine flexible VPN-Lösung für die Kommunikation zwischen den internationalen Standorten sowie die Bereitstellung der Serverhardware gewährleisten heute einen sicheren IT-Betrieb der VTU. Und auch morgen. Und auch übermorgen, wenn die Kapazitäten erweitert werden.